Sprungmarken
Suche
Suche

Leuchtende Kinderaugen, spontane Begegnungen mit Comedians oder Hofnarren und Stars hautnah im fantastischen Ambiente - Besucherinnen und Besucher berichten von ihren Highlights im Capitol. Die Gewinner der Freikarten haben wir benachrichtigt. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Doris Eisenacher aus Mühlheim:

"Meine schönsten Erinnerungen habe ich an die Märchen an Weihnachten. Schon seit Jahren gehe ich mit meinen Kindern dorthin, und ich denke gerne daran zurück. Langsam wird meine Jüngste zu alt dafür sein."

Elke Spengler aus Bad Vilbel:

"Das erste Mal war ich im Capitol bei einem Peter-Maffay Clubkonzert. Da war mein erster Eindruck: "Wow, wo bin ich denn hier?" Das Capitol ist einfach eine tolle Location, und es ist für Clubkonzerte wie gemacht. Ich gehe immer wieder gerne zu anderen Veranstaltungen: unvergessen auch die Westernhagen- oder Coldplay-Clubkonzerte. Es ist einfach ein wunderschönes Ambiente, und man kann die Stars "hautnah" erleben. Was wirklich einmalig ist, denn in der Regel treten solche Künstler in großen Stadien auf. Problematisch kann es höchstens werden, ein Ticket noch rechtzeitig zu ergattern..."

Marius Müller-Westernhagen am 8. April 2014 im Capitol
"Einmaliges Clubkonzert": Marius Müller-Westernhagen 2014 im Capitol. © Bernd Georg

Annette Chatzis:

"Die letzte Veranstaltung, die ich besucht habe, war am 28. Januar 2017 Ingo Appelt. Als wir am Seiteneingang vorbei liefen, kam er gerade für eine Zigarettenpause heraus. Wir waren total überrascht und haben uns gefreut, ihn aus nächster Nähe zu sehen. Der Abend war sehr lustig. Und das Ambiente im Capitol ist fantastisch."

Cornelia Siegert:

"2015 habe ich meinem Mann zum Hochzeitstag Karten für das Schandmaul Akustik Konzert geschenkt. In der Event-Beschreibung stand etwas von Schandmäulchen - wir hatten so gar keine Idee, was wir uns darunter vorstellen sollten. Vor dem Konzert führten die Bandmitglieder sodann ein lustiges Live-Hörspiel inklusive fabelhafter Musik auf, und wir durften den kleinen Hofnarren Nik bei seinem spannenden Abenteuer begleiten. Wir haben uns köstlichst amüsiert - und tun es wöchentlich mindestens einmal, denn wir haben Buch und CD zur Geschichte gekauft und unsere beiden Töchter sind die wahrscheinlich größten Schandmäulchen-Fans der Welt. Achso... und dann begann das eigentliche Konzert - es war einfach großartig!

Wundervoll, zauberhaft und märchengleich war auch der Abend bei Russian Circus on Ice - Alice im Wunderland. Ich war mit meinen zwei Töchtern, meiner Mutter und meiner Tante dort, und vor allem die Kleinen kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ich wusste nicht, ob ich auf die Bühne oder doch lieber in die leuchtenden Kinderaugen schauen sollte…"

georg-foto,Offenbach am Main
"Wundervoll, zauberhaft und märchengleich": der Russian Circus on Ice Anfang 2018 mit "Alice im Wunderland". © georg-foto, Offenbach am Main

Karl Heinz Riedel aus Aschaffenburg:

"Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Jubiläum! Anbei meine Eintrittskarte zu „Pelzig live“ am 24. Juni 2015 - ein Highlight in meiner persönlichen Kabarett-Hitparade."

Uli Schalast:

T-Shirt nach Costner-Konzert
Erinnerungen an das Kevin Costner-Konzert 2011 © Ulrike Schalast

"Kevin Costner war ein tolles Erlebnis. Nur schade, dass seine Unterschrift auf meiner Bluse fehlt. Aber dennoch unvergessen."

Heidi Zück aus Offenbach:

"Ich erinnere mich sehr gerne an die Veranstaltung Thomas Gottschalk's TV Welt. Das genaue Datum weiss ich nicht mehr, muss aber wahrscheinlich im Jahre 2000 gewesen sein, u.a. trat Rednex mit Cotton Eye Joe auf und Deep Purple. Nach der Show gab es noch ein Konzert mit Deep Purple, das aufgezeichnet wurde. Das war supertoll, da mein erstes Konzert auch mit Deep Purple war, und zwar in der Stadthalle Offenbach."

Christine Gomoll:

"Liebes Capitol Theater, ich war vor 5 Jahren das erste Mal bei euch. Den Namen hatte ich vorher schon öfters mal gehört oder gelesen, aber mir war nicht bewusst, in welch schönes historisches Gebäude ich kommen würde. Der Vorstellungssaal ist sehr schön, ich hatte eine gute Sicht. Ich erlebte einen sehr lustigen und unterhaltsamen Abend mit der Theateressenz "Zum Sterben schön". Der Gedanke an diesen Abend zaubert mir immer noch ein Lächeln ins Gesicht."


Theaterszene °Zum Sterben schön"
Die Theateressenz "Zum Sterben schön" und das Capitol-Ambiente hinterließen 2015 einen nachhaltigen Eindruck. © Andreas Hartmann, Luisenstrasse 13, 31141 Hildesheim - fotoaha@aol.com
georg-foto,Offenbach am Main georg-foto, Offenbach am Main
2 / 4